Unser Leitbild-Pädagogische Orientierung

„… und er stellte ein Kind in ihre Mitte …“

 

 

Dem Handeln Jesu kommt die katholische Kirche in der Diözese Linz in besonderem Ausmaß nach, rund 17.000 Kinder besuchen eine kirchliche Kindertageseinrichtung in Oberösterreich. Jeder 2. Kindergarten in unserem Bundesland ist in kirchlicher Trägerschaft.

 

Als kirchliche Kindertageseinrichtung sind wir an die kirchlichen Richtlinien und an das oö.Kindergarten- und Hortgesetz gebunden und sind daher zeitgemäßen pädagogischen Standards und Qualitätskriterien verpflichtet.

 

Überzeugend in der Bildungsarbeit, kompetent in Glaubensfragen, unterstützend für Eltern, kurz eine wertvolle Gemeinschaft innerhalb der Pfarre und der Gemeinde.

 

 

In der frühkindlichen Entwicklung werden die Weichen für das ganze Leben gestellt. Das ist uns bewusst, daher setzen wir in unserer Arbeit im Kindergarten vielfältige Angebote, die sich die Entwicklung von Identität und Handlungskompetenzen des Kindes zum Ziel setzen.

 

Das Kind in die Mitte zu stellen, es anzunehmen und willkommen zu heißen, ist Ausdruck einer lebendigen Pfarrgemeinschaft. Dadurch erfahren das Kind und seine Familie Wertschätzung und Heimat. In der Gemeinschaft des pfarrlichen Kindergartens erfahren sie Hilfestellung und Begleitung in Sinn- und Orientierungsfragen.

 

 

Gemeinsames Ziel ist es, dass diese Inhalte unser Handeln leiten und zum Standard werden. Damit werden wir dem Anspruch qualitätsvoller pädagogischer Arbeit und den Anforderungen der Familien gerecht.

 

Gemeinsam mit der ganzen Pfarre feiern und erleben wir das Kirchenjahr:

 

  • Erntedank
  • Martinsfest
  • Nikolaus
  • Advent/ Weihnachten
  • Maria Lichtmess - Kindersegnung
  • Fastenzeit/ Ostern
  • Maiandacht